Zur Startseite

Fisch im ersten Lebensjahr?

Da wir Deutschen in der Regel mit Jod unterversorgt sind, wird ein regelmäßiger Fischverzehr empfohlen. Jod ist notwendig zur Bildung von Schilddrüsenhormonen und spielt im Stoffwechsel eine zentrale Rolle. Es beeinflußt Wachstum, Energieverbrauch und das Gehirnwachstum. Säuglinge beziehen ihr Jod in erster Linie jedoch aus der Muttermilch und nicht durch Beikost. Zudem ist Fisch ein häufiger Auslöser für Allergien.

< zurück